Buch Kasdawas

Buch online bestellen?

Auch im Buchhandel erhältlich.

Kasdawas TV-Spot ansehen

Waldhaus Mehlmeisel

Kasdawas-Geschichte | Der eingesperrte Wald

Waldhausstraße 100
95694 Mehlmeisel

Telefon:
Fax:
Email:
Homepage:

Öffnungszeiten:

April - Oktober:
täglich von 10.00-18.00 Uhr

November - März:
täglich von 10.00-16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Beschreibung:

Im Jahr 2005 wurde das Waldhaus Mehlmeisel als Informationszentrum eröffnet. Im Fokus stehen der Wald und das Fichtelgebirge. Erläutert wird die Nutzungsgeschichte des Waldes im Zusammenhang der Siedlungsgeschichte des Fichtelgebirges, Imkerei / Zeidelweide, Waldarbeit und Holzhandwerk. Aber auch die Tier- und Pflanzenwelt im Fichtelgebirge wird vorgestellt. Anhand von Tierspuren soll der Besucher erkennen können, welches Tier diese Spuren hinterlassen hat. Einen Schritt tiefer geht die geologische Struktur des Fichtelgebirges, die anhand von Bodenprofilen zeigt, auf welchen Bodenarten und Gesteinen Flora und Fauna des Fichtelgebirges beheimatet sind. Doch auch Goethe besuchte dreimal das Fichtelgebirge (1785, 1829 und 1825), wobei er geologische Studien anstellte. Nicht nur die Ökologie des Waldes wird thematisiert, sondern auch moderne Nutzungsarten des Fichtelgebirgsholz in Land- und Forstwirtschaft, Architektur und Holzkunst.
Das große Freigelände um das Waldhaus wird zum Entdeckerpfad, zu dem ein großes Freigehege mit Schwarz- und Rotwild und Wildschweinen gehört.

 

Veranstaltungskalender:

 

 

© 2008 Bezirk Oberfranken