Buch Kasdawas

Buch online bestellen?

Auch im Buchhandel erhältlich.

Kasdawas TV-Spot ansehen

Kunstsammlungen der Veste Coburg

Kasdawas-Geschichte | Die miesepetrige Rüstung


96450 Coburg

Telefon:
Fax:
Email:
Homepage:

09561/87 9-0 oder -79, Führungen -48
09561/87 9-66
sekretariat@kunstsammlungen-coburg.de
www.kunstsammlungen-coburg.de

Öffnungszeiten:

1. Januar - 31. März:
Di.-So. von 13.00-16.00 Uhr

1. April - 7. Mai:
Mo.-So. von 9.30-17.00 Uhr

9. Mai - 5. November:
Mo.-So. von 9.00-18.00 Uhr

7. November - 31. Dezember:
Di.-So. von 13.00-16.00 Uhr

Beschreibung:

Die Kunstsammlungen der Veste Coburg gehen auf die Sammlungen der Bestände zurück, die die Herzöge von Sachsen-Coburg-Salfeld bzw. Sachsen-Coburg und Gotha seit dem 18. Jahrhundert angelegt haben. Ende des 19. Jahrhunderts wurde damit begonnen, die Veste, die seit 1802 nicht mehr als Festung diente, allmählich in ein Museum zu verwandeln - ein Prozess, der heute noch andauert, da bislang nur 3 Gebäude der Veste für die Kunstsammlung ausgebaut sind.
Drei Abteilungen der Kunstsammlungen haben internationalen Rang: das Kupferstichkabinett, die Glassammlung und die Waffensammlung. Ergänzend dazu verfügen die Kunstsammlungen noch über historische Räume, wie die Lutherzimmer (die Arbeits- und Wohnstätte Martin Luthers während seines sechsmonatigen Aufenthalts auf der Veste 1530) und weitere kleinere Sammlungen und Einzelwerke, mittelalterliche Plastiken, Prunkkutschen, Caroussellschlitten, Fayencen, historische Möbel, zeitgenössische Keramik usw. Hinzu kommen noch eine Münz- und Medaillensammlung und eine bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts angelegte Autographensammlung.

 

Veranstaltungskalender:

 

 

© 2008 Bezirk Oberfranken