Buch Kasdawas

Buch online bestellen?

Auch im Buchhandel erhältlich.

Kasdawas TV-Spot ansehen

NordJURA-Museum im Kastenhof

Kasdawas-Geschichte | Die √ľberlistete Kanone

Kirchplatz 7
96260 Weismain

Telefon:
Fax:
Email:
Homepage:

09575/92 13 29
09575/98 10 53
info@stadt-weismain.de
keine

÷ffnungszeiten:

Mo.-Do. von 9.00-12.00 Uhr u. 13.00-16.00 Uhr
Fr. von 9.00-12.00 Uhr
Sa., So. u. Feiertage von 14.00-17.00 Uhr
F√ľhrungen und andere √Ėffnungszeiten nach Vereinbarung

Beschreibung:

Die 1907 begr√ľndete stadtgeschichtliche Sammlung in Weismain war bis 2002 im Rathaus untergebracht, danach wurde sie in den Kastenhof verlegt. Dieser wurde 1701-1703 nach Pl√§nen von Leonhard Dientzenhofer errichtet und hatte u. a. als Rentamt und vor der Umgestaltung zum Museum als Volksschule gedient. 2004 wurde das Weismainer Museum als Landschaftsmuseum ‚ÄěNordJURA‚Äú im Kastenhof neu er√∂ffnet. 600 qm Ausstellungsfl√§che bieten nun Platz f√ľr unterschiedliche Thematiken, darunter z. B. die Entstehung der Kulturlandschaft auf der n√∂rdlichen Frankenalb oder das religi√∂se Leben, da die Herrschaftsverh√§ltnisse eine konfessionelle Zersplitterung hervorgerufen hatten. Ein Schwerpunkt jedoch ist der Drei√üigj√§hrige Krieg, darunter insbesondere die Belagerung der Stadt Weismain, aus deren Zeit die ausgestellten Kanonen stammen, welche die Bewohner damals von den Schweden erbeutet haben. Aber auch dem Abt Mauritius Knauer, dem Verfasser des Hundertj√§hrigen Kalenders, wird gedacht. Ein weiterer Sammlungsschwerpunkt befasst sich mit der Bedeutung des Wassers, indem er auf dessen Bedeutung f√ľr Gerbereien, die Fischerei, das Textilhandwerk und ganz besonderes die M√ľhlen eingeht. Dabei werden vor allem die landschaftlichen Sch√∂nheiten des Kleinziegenfelder Tales mit seinen zahlreichen M√ľhlen vorgestellt.

 

Veranstaltungskalender:

 

 

© 2008 Bezirk Oberfranken