Buch Kasdawas

Buch online bestellen?

Auch im Buchhandel erhältlich.

Kasdawas TV-Spot ansehen

Synagoge und j├╝disches Museum Ermreuth

Kasdawas-Geschichte | Die vertr├Ąumte Synagoge

Wagnergasse 8
91077 Neunkirchen a. Br. - Ermreuth

Telefon:
Fax:
Email:
Homepage:

Íffnungszeiten:

April - Oktober jeweils 3. Sonntag im Monat 14:00-17:00 Uhr
F├╝hrung durch die Synagoge jeweils am ersten Sonntag im Monat um 15:00 Uhr
Gruppenf├╝hrungen nach Voranmeldung

Beschreibung:

1822 wurde die Synagoge Ermreuth erbaut und stellt heute eine der bedeutendsten Dorfsynagogen in Oberfranken dar. Vorher hatte an derselben Stelle eine kleinere Synagoge aus dem Jahr 1738 bestanden, wurde aber durch die neue ersetzt.
Wie viele andere Synagogen blieb auch die Ermreuther Synagoge in der Pogromnacht am 9. November 1938 nicht vor ├ťbergriffen verschont und wurde gesch├Ąndet, wobei auch die Einrichtung und Ritualien zertr├╝mmert wurden. Allerdings wurde die im Ortskern gelegene Synagoge wegen der engen Bebauung gl├╝cklicherweise nicht in Brand gesteckt. Bevor der Markt Neunkirchen das Geb├Ąude 1974 kaufte, diente es u.a. als Lagerraum f├╝r landwirtschaftliche Maschinen und Produkte und erfuhr massive bauliche Ver├Ąnderungen. Nach einer umfangreichen Restaurierung, die anhand von Befunduntersuchungen, Jugenderinnerungen j├╝discher und christlicher B├╝rger von Ermreuth und einiger Archivalien durchgef├╝hrt wurde, wurde das Geb├Ąude 1994 wieder als Synagoge geweiht. Neben der sakralen Funktion erf├╝llt die Synagoge nun aber auch die Aufgabe eines Museums und die soziale Aufgabe als Begegnungsst├Ątte. Papier- und Textilobjekte geben zusammen mit Texttafeln, Bildern und anderen Gegenst├Ąnden auf der Frauenempore und im Treppenhaus Aufschluss ├╝ber das kulturelle und religi├Âse Leben der j├╝dischen Gemeinde in Ermreuth.

 

Veranstaltungskalender:

 

 

© 2008 Bezirk Oberfranken